Warum Paleo? WWFFD?

Jetzt möchte ich aber auch mal kurz erklären, warum ich mich für diesen Lebensstil entschieden habe und ihn auch (mehr oder weniger konsequent) durchziehe.

Zunächst einmal sei die Frage geklärt: Was ist der Paleo-Lifestyle?

[Auf WWFFD (What would Fred Feuerstein do) gehe ich später ein]

– Der Begriff Paleo kommt aus dem englischen „paleolithic“ und bedeutet Altsteinzeit. Diese reichte von vor ca. 3 Mio. Jahren, dem ersten Auftreten der Hominoiden (Menschenaffen) bis etwa 10000 v.Chr., als der Mensch begann, Tiere zu domestizieren und Nahrung gezielt anzubauen. In dieser Phase von 3 Millionen Jahren differenzierte sich der Mensch (Homo sapiens sapiens) von anderen Menschenaffen und anderen  „Menschen“ (z.B. homo neanderthalensis) und entwickelte sich körperlich und geistig zu dem Wesen, das er heute ist. In dieser Zeit folgte auch die letzte genetische Anpassung.

– Den 3 Millionen Jahren Steinzeit stehen nur ca. 12000 Jahre Neuzeit gegenüber. Verhältnis 250:1. Evolution (und damit Mutationen in der DNA) braucht Zeit. Viel Zeit. 12000 Jahre sind dafür eine viel zu geringe Zeit.

Also: Genetisch ist unser Körper noch in der Steinzeit. Punkt. Ziviliationskrankheiten bestätigen das. Sie sind auf die moderne „Zivilisationsernährung“ zurück zu führen.

– Unser Körper ist also an das Leben und die Ernährung von damals angepasst.Das hat die Wissenschaft bewiesen. Das ist die artgerechte Haltung des Menschen. Optimale Gesundheit durch einen optimalen Lebensstil sollten wir also da suchen, wo wir herkommen. Aus der Steinzeit. Nicht aus McDonalds.  Alle Abweichungen (Ernährung, Bewegung, Schlaf, …) von unserem genetischen Programm kommen meist mit Problemen daher:

-Wir werden zwar immer älter, gleichzeitig explodieren die Kosten für Pflege und Gesundheit. Alter ist nicht gleich Gesundheit:

 

 

 

 

 

 

 

– Wir werden immer dicker. Dabei sind wir genetisch noch in der Steinzeit.

– Die Ernährungsempfehlungen (Vollkorn, fettarm, etc.) UND die Gesundheit der Bevölkerung (dicker, kränker, …) entwickeln sich in die selbe Richtung: Irgendwas läuft hier gehörig falsch!

Ich will nicht, dass wir den Neanderthaler nachahmen, ich will von ihm lernen! Denn sein Lebensstil ist genau der, für den unser Körper gemacht ist. An sein Essen ist unser Körper perfekt angepasst. Und wir können eine ganze Menge von ihm lernen. Denn sein und unser Leben unterscheiden sich gewaltig.

Wie soll ich anfangen mit Paleo?

Zum Essen gibt es ein paar einfache Merksätze:

– Wenn etwas zu essen vor dir liegt, schau es als Ganzes an oder schau auf die Inhaltsstoffe: Wenn es deine Oma nicht kennt, iss es nicht. Damit fallen alle Zusatzstoffe weg. Alternativ: Stehen bei den Inhaltsstoffen Dinge, die du ohne Chemiestudium nicht entziffern kannst, iss es nicht.

Und: Iss nur Dinge, die der Mensch schon vor 100.000 Jahren kannte. Dazu gehören:

—> Obst, Gemüse, Nüsse, Samen, Fleisch, Fisch, Eier, „gesundes Fett“ (Kokosöl, Olivenöl, Biobutter, …)

[Die Klammer kommt daher, dass es vor 100.000 Jahren sicher noch kein Olivenöl, aber sehr wohl Oliven gab. Nur der Vollständigkeit halber, bevor gemeckert wird]

möglichst alles in naturbelassener und frischer Qualität. Warum das alles wie ist, erklären wir noch in späteren Posts.

Dinge, die du meiden/reduzieren solltest:

—> Zucker, Getreide, Hülsenfrüchte, Zusatzstoffe (z.B. Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Süßungsmittel, …), Alkohol, Milchprodukte. Sie alle enthalten Gifte, die unseren Körper langsam aber sicher schaden und zerstören.

Soviel zum Essen. Mehr ist es nicht.

Zum Lebensstil gehört aber auch Sport. Unsere Vorfahren waren ständig auf den Beinen. Zum Jagen, Sammeln, Kämpfen, Erkunden, was auch immer. Heute sitzt und liegt der Mensch 80% seiner Zeit. Oder mehr. Das ist viel zu wenig. Sport und Bewegung mit all seinen Vorzügen muss in den Alltag integriert werden. Je mehr, desto besser. Aber mit Sport lieber nicht übertreiben 😉 klein anfangen, hocharbeiten!

– Überlegt euch immer: WWFFD (What would Fred Feuerstein do)? Das nimmt euch viele Entscheidungen:

— Chips oder Äpfel? Laufen oder Bus fahren? Kochen oder Pizza liefern lassen?

Da es schon viele andere, teils auch sehr gute, Blogs über Paleo, gibt, habe ich das mal kurz zusammengefasst. Wer es etwas ausführlicher möchte, hier ein paar sehr gute Artikel, die erklären, um was es beim Thema Paleo geht:

Auf Paleosophie.de: [1]http://blog.paleosophie.de/2012/04/22/paleo-ernaehrung-7-tipps-fuer-einsteiger/
[2]http://blog.paleosophie.de/2012/03/11/die-paleo-ernaehrung-fuer-topmodels/

Auf Paleo360.de: [3]http://www.paleo360.de/was-ist-paleo/ [4] http://www.paleo360.de/grundregeln-von-paleo/

Und als Video auf Youtube:

[5] http://www.youtube.com/watch?v=Igd3j6GCPfo
[6] http://www.youtube.com/watch?v=3-0Myeu8lmQ
[7] http://www.youtube.com/watch?v=NvHYOmpLJNs

 

Nach 2 Jahren Paleo kann ich zusammenfassend sagen:

– ich werde immer schlanker, gleichzeitig nimmt meine Muskelmasse stetig zu

– ich habe keinen Heuschnupfen mehr, Allergien sind stark zurückgegangen

– ich schlafe besser

– ich bin körperlich und geistig fitter

– ich fühle mich einfach rundum gut

 

das ist kurz und knackig für das, was es eigentlich ist. Aber man muss es selbst ausprobieren, um zu beobachten, was es aus deinem Körper macht. Es macht deinen Körper 2.0. Besser, schöner, leistungsfähiger. Und das kann sicher nicht schaden, oder?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s