Anekdote: Paleo vs. westliche Ernährung

Heute gibt es eine kleine Anekdote, die mir neulich über den Weg gelaufen ist. Sie ist eigentlich traurig, da sie die Realität widerspiegelt. Die Veränderungen, die der Mensch seit dem Neolithikum durchmachen musste. Aber seht selbst:

devil vs godEpic Showdown – God vs. Devil

 

Am Anfang bedeckte Gott die Erde mit Brokkoli, Blumenkohl und Spinat, grüne, gelben, und roten Gemüsesorten aller Art, damit Mann und Frau lange gesund leben konnten.#

Dagegen schuf der Teufel Mövenpick und Bahlsen. Und so gewann sie jeder fünf Kilo.

Daraufhin schuf Gott den Joghurt, um der Frau jene Figur zu erhalten, die der Mann so liebte.

Und der Teufel brachte das weiße Mehl aus dem Weizen und den weißen Zucker aus der Rübe und kombinierte diese. Und die Frau änderte ihre Konfektionsgröße von 38 auf 46. Und fang an zu jammern.

Also sagte Gott: „Versuche doch mal meinen köstlich frischen Gartensalat!“

Da brachte der Teufel das Sahnedressing und den Knoblauch-Toast als Beilage für den gesunden Salat. Und die Männer und Frauen mussten ihre Gürtel nach dem Genuss um mindestens ein Loch öffnen.

Also brachte Gott die Laufschuhe, damit seine Kinder sich mehr und besser bewegen und dabei ein paar überzählige Pfunde verören.

Da erfand der Teufel das Kabelfernsehen mit Fernbedienung, damit der Mensch sich nicht mit dem Umschalten belasten müsse. Und Männer und Frauen fingen an, sich mit Jogginganzügen aus Stretch zu kleiden.

Da sorgte Gott für mageres Fleisch, damit seine Kinder weniger Kalorien verzehrten und trotzdem satt wurden.

Da schuf der Teufel McDonalds und den Cheeseburger.

Gott seufzte und schuf die vierfache Bypassoperation am Herzen.

Und der Teufel erfand die gesetzliche Krankenversicherung.

 

 

overweight-man-pouring-ketchup-on-a-hamburger

Was es mit der Krankenversicherung auf sich hat, kann jeder mal in seinem Kämmerlein als Hausaufgabe lösen. Ich erwarte bis Montag einen vierseitigen Aufsatz auf meinem Schreibtisch 😉

 

Was ist die Essenz dieser Anekdote? Der Kampf Gut gegen Böse? Dick gegen Dünn?

Warum sind wir überhaupt dick, warum dünn? Waren wir zu Beginn im Paradies alle dünn und, seit wir vom Baum der Versuchung naschten, auf immer schlechterem Wege?

 

Ich sehe eine Gegenüberstellung zweier Lebensstile:

-Einer naturnah, mit viel frischer und gesunder Nahrung, viel Sport und frischer Luft

-Einer modern und westlich, mit viel Shitfraß (Fastfood), wenig Bewegung, wenig Ahnung von gesundem Lebensstil.

evolution

Daraus resultierend (mit Beispielen) die 2 Ernährungs- und Lebensstile: Vorher – Nachher

-Zuerst gab es frisches, saftiges Gemüse. Dann kam die Nahrungsmittelindustrie. Sie verarbeitete (tötete) die Nahrung und verkaufte sie uns dennoch als gesund. Sie nahm unsere Motivation zum Kochen.

-Es gab den Joghurt, einen probiotischen Sattmacher und (verbreitete Meinung) Schön- und Schlankmacher. Dann kamen Getreideerzeugnisse und Zucker. Und mit ihnen das metabolische Syndrom.

-Es gab knackige Salate. Gesund, mit natürlichem Geschmack. Dann kamen Kräuterbaguettes, Toasts und Dressings, und der Salat verlor seine Bedeutung als gesunde und kalorienarme Hauptmahlzeit (kein Salat der Welt ist gesund, wenn er mit einem halben Kilo Mayo erstickt wird).

-Es gab Sport und Bewegung, dann kam das Fernsehen und elektronische Medien. Der Sport verlor an Bedeutung (Warum selber Sport machen, wenn man anderen dabei zusehen kann? 😀 )

– Es gab (mageres) Fleisch, der Teufel kam mit Fastfood. Mit Essen (Fleisch) hat das nichts mehr zu tun. Siehe hier

 

Natürlich ist das Ende, in dem Gott aufgibt, nur als Spaß gedacht (oder doch nicht?), er gibt es auf, den Menschen zu zeigen, wie man gesund leben kann. Der Teufel (Lobbyisten) ist ihm einfach zu mächtig auf Erden, die Menschen hören nicht mehr.

 

Diese Gegenüberstellung „Vorher – Nachher“ finde ich als begeisterter Paleo-Anhänger deshalb so gut, weil wir alle negativen Effekte, die uns der Teufel beschert hat, umkehren und vergessen können, indem wir uns wieder unserem ursprünglichen, natürlichen Lebensstil zuwenden: Mit viel Bewegung, frischer Luft und frischem und gesundem Essen, an das unser Körper gewohnt ist. 

 

Wir haben es alle selbst in der Hand.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s