Feine Hugo-Buttermilchtörtchen mit Erdbeeren

Für den Geburtstag meines Opi’s habe ich letztens diese cremigen Törtchen gezaubert und weil die so gut ankamen, habe ich gleich meinen ersten Dessert- Auftrag auf Bestellung an Land gezogen. 🙂

Das abgeänderte Rezept, bzw. die Inspiration hierfür habe ich aus dem Buch „Anniks göttliche Desserts“ von Annik Wecker (ein übrigens seeehr bezauberndes Buch!)

Anschließend habe ich mir im Stillen gedacht: So, jetzt wird’s aber mal Zeit für den nächsten Post!

Buttermilchtörtchen (2)

Für 10-12 Törtchen (10-12 Törtchenformen oder Metallringe):

Biskuit: 20g Vanillepuddingpulver, 40g Mehl, 5 Eigelb, 80g Zucker, 4 Eiweiß, 3 EL zerlassene Butter

Buttermilchcreme: 8 Blatt weiße Gelantine, 400ml Buttermilch, 100ml alkoholfreier Hugo, 1 TL gemahlene Vanille + wenige Tropfen Vanillearoma, 4 EL frisch gepresster Zitronensaft, 30g flüssigen Honig, 150g Zucker, 200g frische Sahne, 15-20 schöne Erdbeeren 

Zum Dekorieren: 20g Kakao / Puderzucker (oder beides leicht vermischt,- hierfür eignet sich ein spezieller Puderzucker, der sich nicht selbstständig macht).

DSC_0016

Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Wasser leicht befeuchten, mit Backpapier auslegen (so verrutscht das Backpapier nicht) und einen Backrahmen in der Größe von 24 x 34 cm daraufsetzen.

Die Eier trennen: In einer Schüssel das Eiweiß mit dem Handrührer steif schlagen, 40g Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe mit 40g Zucker in einer zweiten, großen Schüssel schaumig aufschlagen.

Dann zuerst Puddingpulver, Mehl, zerlassene (etwas abgekühle) Butter und zuletzt die Eiweißmasse vorsichtig mit einem Schneebesen unter die Eigelb- Masse ziehen und gleichmäßig untermengen.  Mithilfe eines Teigschabers könnt ihr überprüfen, ob der Teig einheitlich vermengt ist, indem ihr ihn vorsichtig vom Rand bis hin zur Mitte der Schüssel führt.  Nun den Teig im Backrahmen glatt streichen und auf mittlerer Schiene im Ofen 12 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Buttermilchcreme: Gelantine in etwas kaltem Wasser einzeln einweichen (Gelantine musst komplett mit Wasser bedeckt sein). Buttermilch und Hugo in einer Schüssel mit dem restlichen Zucker (170g), der gemahlenen Vanille und dem Vanillearoma verrühren. Zitronensaft und Honig in einen Topf geben und erwärmen. Die Gelantine ausdrücken und in der Flüssigkeit auflösen, Temperatur niedrig halten; die Gelantine darf nicht kochen! Von der Buttermilchmischung etwa 5 EL einzeln in den Topf zur Gelantine dazugeben, jeweils gut verrühren und anschließend die Gelantinemischung zur Buttermilchmischung geben und etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Sahne mit dem Handrührer steif schlagen und vorsichtig mit einem Schneebesen unter die Buttermilchmischung geben, sobald sie zu gelieren beginnt.

Aus dem abgekühltem Biskuitboden 20-24 runde Kreise ausstechen für die Ober- und Unterseite der Törtchen. Einen Kreis jeweils als Boden in Metallringe/ Törtchenformen geben. Pro Form jeweils 2 Erdbeeren (gewaschen, getrocknet) halbieren (evtl. vierteln, wenn Form zu klein/schmal) und mit der Schnittfläche nach außen an die Formwand des Förmchens stellen.

Die Törtchen zuerst nur mit 1 EL der Buttermilchmasse befüllen, damit ihr die Erdbeeren ggf. nochmals gerade positionieren könnt (sie fallen schnell um). Dann die Törtchen mit der restlichen Füllung zu einem 3/4 befüllen und den zweiten Kreis (als Deckel) über die Creme setzen.

Im Kühlschrank 3-4 Stunden fest werden lassen und vorsichtig den Metallring entfernen, bzw. das Törtchen aus der Form lösen. Nun könnt ihr euer Werk nach Lust und Laune dekorieren- mit etwas gesiebtem Kakao und/ oder Puderzucker, mit hübschen (essbare wären optional) Blüten, Zuckerherzen oder geschlagener Sahne.

Buttermilchtörtchen

 

TIPP: Ihr könnt diese Törtchen mit verschiedenen Beeren der Saison zubereiten. Probiert aus, was euer Favorit ist! 😉

DSC_0017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s