Möhren-Apfelmus mit Zimt und Rosmarin

Auch wenn man 5kg Möhren täglich essen müsste (wie ja Martin bereits in seinem „Crashkurs über Vitamine“ verraten hat), um davon braun zu werden, sind Möhrchen trotzdem gesund und lecker 🙂 .

Und Karottenbrei ist eine gute Alternative zu Kartoffelbrei und ist generell als Beilage zum Fleisch, Fisch oder auch als Frühstück oder Snack gut geeignet. Zimt + Rosmarin geben dem ganzen noch ein bisschen den Kick, wem’s aber nicht ungedingt „Sein’s“ ist, der kann die Gewürz-Kombi natürlich weglassen oder sein Püree anders verfeinern. 😉

Für 2-3 Portionen Möhren- Apfelmus:

6-7 mittelgroße Möhren, 2 kleine- mittelgroße Äpfel (egal ob grün oder rot), 1 Schuss Apfelessig,1-2 EL frisch gepresster Zitronensaft + etw. abgeriebene Zitronenschale (Zitrone vorher gründlich heiß abwaschen!), 1 EL Butter Gwürze: Salz, Pfeffer, Rosmarin (gemahlen und/oder frisch), Zimt, Honig, zum Servieren: etwas Zimt, frischen Rosmarin

Möhren-Apfelmus

Einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen und Apfelessig, Zitronensaft+ Schale hinzufügen. Möhren schälen, Enden abschneiden, grob in Stücke schneiden und in das kochende Wasser geben. Ca. 15 Min. köcheln. Danach die Äpfel schälen, entkernen, vierteln und zu den Möhren dazugeben. Weitere 10-15 Minuten köcheln. Stichprobe mit der Gabel durchführen (Möhren+ Äpfel anstechen, ob sie gut weich sind), danach den Sud durch ein Sieb auffangen. Den Topf kurz von der Herdplatte nehmen und Möhren + Äpfel fein pürieren mit einem Pürierstab. Den Topf zurück auf den Herd stellen, auf kleinste Stufe drehen und 1 EL Butter im Püree zerlaufen lassen. Mit den Gewürzen abschmecken (je nachdem ob man den Brei/ Mus eher süß oder salzig-pfeffrig haben möchte).

Den Sud hebe ich übrigens immer auf, da darin viele Vitamine und Nährstoffe enthalten sind. Ich nehme ihn z.B. dann als Grundlage für Suppen, Soßen, Salatdressing oder würze, bzw. süße ihn evtl. etwas an und trinke ihn dann mit viel Wasser verdünnt,- so als Alternative zu Fruchtsäften. 😉

Möhren-Apfelmus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s