Bananen-Tarteletts mit Frischkäse-Topping

Tarteletts können so vielfältig sein, da man sie mit nahezu allen Cremes und Puddings befüllen kann (außer Götterspeise… Fragt nicht, woher ich das weiß :D) Ich finde immer, dass hier – gerade wenn es dann um das Dekorieren geht- immer weniger mehr ist… also lieber mit einem Topping und einer Frucht garnieren, sonst sieht das kleine, süße Ding schnell überhäuft aus… Aber, probiert euch doch selbst mal daran 😉 Und wenn ihr von der leckeren Bananencreme mehr übrig habt,- kein Problem! In kleine Tassen füllen und als leckere Dessert- Creme reichen 🙂

DSC_0010

Zutaten für 8-9 Tarteletts:

Mandelmürbeteig: 100g Butter, 60g Puderzucker, 1 Prise Salz, 1 Eigelb, 2 EL gemahlene Mandeln, 150g Mehl, abgeriebene Schale einer Bio- Zitrone, 4-5 Tropfen Bittermandelöl/ Bittermandelaroma

Bananencreme: 500ml Buttermilch, 4 EL Holundersirup, 40g Vanillezucker, 5 EL Blütenhonig, 6 Blatt weiße Gelantine, 3 Bananen (mittelreif bis sehr reif)

Frischkäse- Topping: 70g weiche Butter, 6 EL Puderzucker, 1-2 EL Bananensaft, 120g Frischkäse, 80g Schmand, etw. Vanillearoma + 8-9 schöne, frische Himbeeren als Dekoration

Die Zutaten für den Mürbeteig vermengen, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entstanden ist. Zu einer Kugel geformt in eine Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 175° C Umluft vorheizen. 8-9 Tartelett- Formen mit etwas Butter einfetten und mit Mehl (am besten über dem Müll oder der Spüle) ausklopfen. Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen, aus der Folie wickeln und in 8-9 gleich große Portionen aufteilen. Die einzelnen Portionen mit einem Nudelholz ausrollen und den Teig in den Tarteformen komplett auslegen und leicht in die Form hineindrücken. Nicht zu dick auslegen, denn er geht beim Backen leicht auf! Die Tarteletts ca. 8-10 Minuten goldbraun backen und in der Form auskühlen lassen, dann herauslösen.

Für die Bananencreme die Blatt-Gelantine in etwas kaltem Wasser einzeln einweichen. Buttermilch mit dem Vanillezucker verrühren. Die Bananen pürieren und zur Buttermilch hinzugeben. Die Blatt-Gelantine ausdrücken und zusammen mit dem Holundersirup und dem Blütenhonig in einem Topf auf niedriger Stufe über dem Herd schmelzen. Gelantine darf nicht aufkochen! Wenn alles eine einheitliche Masse ist, ein paar Esslöffeln der Buttermilch zur Gelantine- Mischung geben und immer gut verrühren. Dies solange wiederholen, bis ungefähr 1/4 der Buttermilch zur Gelantine hinzugefügt wurde. Jetzt könnt ihr die gesamte Gelantine-Mischung zur Buttermilch hinzugeben und in den Kühlschrank stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt.

Wenn die Bananencreme zu gelieren beginnt, kann sie auf die Tarteletts verteilt werden. Jeweils mit 1-2 Esslöffeln befüllen und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Creme komplett fest werden kann. In der Zwischenzeit alle Zutaten für das Topping vermengen und bis zur Verwendung kühl stellen. Erst kurz vor dem Servieren der Tarteletts das Topping auf die Bananencreme mit jeweils 1 Esslöffel geben und jeweils eine Himbeere darauf setzen. Wenn auch mal die Zeit ein bisschen fehlt, sind gekaufte Tarteletts eine schnellere Lösung.

Bananen-TartelettBananen-Tartelett

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s