Walnusskuchen-Sticks

Puh… wir hatten fast 2 Wochen kein Internet und dabei wäre ich fast durchgedreht! Soooo viele neue Rezepte, die ich bloggen wollte und dann sowas.. aber jetzt ist wieder alles gut! 🙂 😀

Auch wenn das Wetter die letzte Zeit etwas zu wünschen übrig lies, habe ich hier ein paar leckere Walnusskuchen-Sticks, die sowohl zum Kaffee, als Snack oder für unterwegs gut geeignet und lecker sind.

Walnusssticks

Für 1 mittelgroßes Backblech Walnusskuchen-Sticks:

5 Eigelb, 200g weiche Butter, 150g Honig, 50g brauner Zucker, 70g getrocknete Aprikosen, 250g Mehl, 1 TL Backpulver, 1/2 TL Zimt, 75ml Milch, 2 EL Rum, 200g fein gemahlene Walnüsse, 150g grob gehackte Walnüsse, Puderzucker zum Bestäuben

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein mittelgroßes Backblech mit Backpapier auslegen (am besten das Blech mit etwas Wasser anfeuchten und das Backpapier leicht andrücken, so verrutscht es euch nicht oder weht im Backofen davon). Die Eigelbe mit Butter, Honig und dem braunen Zucker schaumig rühren. Das Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und nach und nach zusammen mit der Milch zur Eigelb-Mischung geben. Die getrockneten Aprikosen grob zerhacken und hinzugeben. Rum, gemahlene und gehackte Walnüsse dazugeben und den Teig gut verrühren. Er müsste nun leicht fest sein. Den Teig gleichmäßig auf das Backblech glatt streichen und ca. 45-50 Minuten goldbraun backen. Sollte der Kuchen stellenweise zu braun werden, die Temperatur leicht zurückdrehen. Nach dem Backvorgang den Ofen öffnen und den Kuchen etwas auskühlen lassen. Nun 1 Esslöffel Puderzucker in ein kleines Handsieb geben und den Kuchen damit besieben, bis die goldbraue Oberfläche  komplett mit dem weißen Puder bedeckt ist. Anschließend den Kuchen in ungefähr 2cm breite und 7-8cm lange Stifte schneiden und möglichst frisch servieren, denn dann schmecken sie am besten. Ihr könnt den Kuchen auch in kleine, quadratische Würfel schneiden, das sieht optisch auch sehr fein aus. 🙂

Ohne Puderzucker lassen sich die Kuchensticks auch super einfrieren und bei Bedarf bequem wieder ausfrieren.

Anstelle der Walnüsse könnt ihr natürlich auch andere Nusssorten verwenden, ich finde aber mit Walnüssen schmecken sie am besten. 🙂

Walnusssticks

DSC_0039

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s