Apfelkuchen mit Eierlikör und Zimtstreuseln

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da! Er bringt uns Äpfel, wie wunderbar! (Ok, ich lass das mal mit dem Reimen… 😀 )Aber da sich somit ein klassischer, leckerer Apfelkuchen geradezu anbietet, habe ich hier gleich mal ein mehr oder weniger klassisches, gutes Rezept für einen Apfelkuchen mit Streuseln für euch! Denn klassisch muss nicht immer gleich langweilig sein… einen Apfelkuchen kann man beispielsweise in allen möglichen Varationen backen…. muss man aber nicht immer…. 😀

Und ein Kuchen muss auch nicht immer gleich eine wahre Kalorienbombe sei…! Deshalb habe ich hier ein kleines bisschen an Zucker und Mehl gespart, und gemahlene Haferflocken verwendet. Haferflocken sind zwar auch eine Getreideart, aber etwas gesünder als beispielsweise Weizen. Obwohl der Kuchen am nächsten Tag auch noch gut schmeckt (und sich der intensive Zimtgeschmack erst mehrere Stunden später erst richtig entfaltet) finde ich backofenfrischen, warmen Kuchen immer am Besten. Probiert, wie er euch am besten schmeckt! 🙂

Apfelkuchen

Für 1 Springform (24-26cm Durchmesser):

300g Äpfel, 4 Eier (Größe M), 150g Butter, 100g Zucker, abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone, 25g Kartoffelmehl/ Stärkemehl, 200g Haferflocken, 40ml Eierlikör, Zimtstreusel: 80g Butter, 70g Zucker, 2 TL Zimt, 1/4 TL Nelken (gemahlen), 80g Dinkel- oder Vollkornmehl, Zum Bestäuben: 40g Puderzucker

Für die Zimtstreusel die Butter in kleine Stücke schneiden und mit Zucker, Zimt verkneten. Das Mehl einstreuen und die Mischung zwischen den Handflächen verbröseln. Bis zur Verwendung im Kühlschrank kalt stellen.

Die Haferflocken abwiegen, in einem Standmixer oder einer Mühle fein mahlen und beiseite stellen. Eine Springform mit 2 EL Butter einfetten (bis hoch zum Rand) und mit Mehl ausklopfen. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Die Äpfel waschen, trocknen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Dann die Äpfel in ca. 2mm dicke Apfelspalten schneiden, mit 1-2 EL Zitronensaft überträufeln und ebenfalls beiseite stellen.

Die Eier trennen. In das Eiweiß eine Prise Salz einstreuen und mit dem Handrührgerät sehr steif schlagen. Dann das Eigelb und den Zucker zusammen mit dem Rührgerät schaumig schlagen, die Butter zugeben und kurz weiterschlagen. Anschließend die fein abgeriebene Zitronenschale, die Stärke, die gemahlenenen Haferflocken und den Eierlikör zur Eigelbmasse geben und alles gut  vermengen. Zuletzt mit einem Schneebesen vorsichtig das Eiweiß unter die Eigelbmasse ziehen und vermengen. Nun den Teig in die Springform einfüllen und mit den Äpfenl leicht fächerförmig von außen nach innen belegen. Die Streusel gleichmäßig über die Äpfel verteilen (nicht zu große Streusel verwenden) und im Ofen 40 Minuten backen.

Über den fertig gebackenen, ausgekühlten Kuchen vor dem Servieren etwas Puderzucker sieben.

Einen wundervollen Herbst & guten Appetit,- eure Kati 🙂

apfelkuchen

Advertisements

2 Gedanken zu “Apfelkuchen mit Eierlikör und Zimtstreuseln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s