Balsamico-Zwiebel-Gemüsekuchen mit gelben Tomaten

Da einer der feinen Spezialitäten meiner lieben Mutter ihr guter Zucchinikuchen ist, gibt es heute eine neue, freie Kreation eines Gemüsekuchens. Ich liebe eigentlich alle Speisen oder Backgerichte, worin Balsamico ist und die gelben (erbsengroßen) Tomaten sind eine neue Errungenschaft aus unserem Garten. Natürlich schmecken rote Cocktailtomaten genauso lecker in diesem herzhaften Kuchen, vorallem wenn er frisch aus dem Ofen kommt,- denn da platzen die noch warmen, kleinen Tomaten beim Kauen oder schneiden im Mund. Und auch wenn die Käsehaube auf dem Foto leicht dunkel aussieht,- der Kuchen ist nicht verbrannt! 😀

Gemüsekuchen

Für 1 Springform oder 1 kleine Pieform von 26cm Durchmesser:

Mürbeteigboden: 100g Leinsamen, 60g Vollkornmehl, 100g Haferflocken, 2 Eier (Größe S-M), 100g weiche Butter, eine Prise Salz, abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone, Füllung: 4 Eier (Größe S-M), 500g Ricotta, eine Handvoll frischer Basilikum, 5 EL dunklen Balsamico, 5 EL Milch, 500g gelbe oder rote Cocktailtomaten, 3 kleine- mittelgroße Zwiebeln, 2 TL Salz, 2 TL gemahlener Rosmarin, 1 Prise Pfeffer, 1 Handvoll geriebener Parmesan

Eine Springform mit 2 EL Butter einfetten und mit 2 EL Mehl oder Paniermehl ausklopfen. Die Leinsamen zusammen mit den Haferflocken im Mixer oder in der Mühle fein mahlen. Die trockenen, mehligen Zutaten mit der weichen Butter, Salz und den übrigen Zutaten in einer Schüssel zu einem festen Teig kneten und mit bemehlten Händen den Teig dünn ausrollen und einen Boden und einen Rand in der Springform hochziehen. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Für die Füllung die Eier mit dem Ricotta verrühren, Balsamico und Milch dazugießen und mit Salz, Rosmarin und Pfeffer würzen. Den frischen Basilikum fein hacken und zugeben. Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und ebenfalls hinzugeben. Den geriebenen Parmesan entweder unter die Füllung ziehen oder zum Überstreuen/ Überbacke beiseite legen. Die Tomaten waschen, trocknen und im Ganzen unter die Mischung rühren. Die Füllung gleichmäßig auf dem Mürbeteigboden geben, evtl. etwas nachhelfen, damit die Tomaten gleichmäßig im Kuchen verteilt sind. Evtl. jetzt den geriebenen Parmesan gleichmäßig über die Füllung streuen. Im Backofen 30 Minuten backen,- sollte der Kuchen vom Käse sehr braun werden, die Temperatur nach der Hälfte der Backzeit auf 160°C zurückdrehen. Der Gemüsekuchen schmeckt übrigens auch noch nach 3-4 Tagen super. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s