Pumpkin Pie mit Haferflocken-Boden

Kürbiszeit schon um? Die Frage sollte eher lauten: Habt ihr alle schon fleißig Pumpkin Pie gebacken? Whaaat? Ihr wisst gar nicht was das ist? Dann geht’s euch wie mir vor Kurzem: Denn ich hatte seit diesem Herbst noch keine Ahnung von Pumpkin Pie. Die Amerikaner servieren diesen saftigen Kuchen gerne zur herbstlichen Jahreszeit. Ich habe einen großen Teil des Kuchenbodens aus zerhackten und gemahlenen Haferflocken hergestellt, das unterstreicht die cremig- weiche Konsistenz der Kürbisfüllung. Und einen Kürbiskuchen zu backen ist wirklich ein Kinderspiel,- es gibt zumindest Schwierigeres. So ein Pumpkin Pie macht auch ganz schön was vor Gästen her! 😉

Pumpkin Pie

Für 1 Spingform (26-28cm Durchmesser): 

150g fein gemahlene Haferflocken, 50g (mittel)grob zerhackte Haferflocken, 50g Dinkel- oder Buchweizenmehl, 50g brauner Zucker, 1/4 TL Salz, 4 Eier (Größe M), 125g kalte Butter, 650-700g Butternut- oder Hokkaido-Kürbis, 100g brauner Zucker, 100g gemahlene Haselnüsse, 1 TL Zimt, 1 Prise gemahlene Nelken, 1/4 TL gemahlener Kardamom, 1/2 TL gemahlener Ingwer, 1 Prise geriebene Muskatnuss, 2 TL Vanillepuddingpulver

1. Die 50g Haferflocken könnt ihr entweder grob mit einem scharfen Messer zerhacken oder ganz kurz einheitlich im Mixer zerkleinern. Die fein gemahlenen Haferflocken (gehen im Standmixer auch gut zu mahlen) zusammen mit Mehl, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und vermengen. In die Mitte eine Mulde drücken und 1 Ei hineingeben. Die Butter in kleine Würfel schneiden und auf dem Mehlrand verteilen. Die Zutaten rasch mit der Hand zu einem glatten, einheitlichen Teig verkneten. Diesen Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

2. Inzwischen den Backofen auf 190°C Umluft vorheízen. Den Kürbis mit einem scharfen Messer einmal längs halbieren und die Kürbiskerne mit einem Esslöffel herauskratzen (Wenn ihr die Kerne trocknet und in der Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun anröstet, habt ihr einen leckeren Knabber-Snack!). Die Kürbishälften mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mittig im Ofen 30-40 Minuten backen, bis das Fruchtfleisch weich ist.

3. Danach den Kürbis aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen. Dann mit dem Esslöffel das weiche Fruchtfleisch aus den Hälften schaben und mit einem Stabmixer fein pürieren.

4. Die restlichen 3 Eier trennen: In einer hohen Schüssel mit der Handrührmaschine die Eiweiße mit 1 Spritzer Zitronensaft sehr steif schlagen und beiseite stellen. In einer zweiten Schüssel Eigelbe und brauner Zucker cremig rühren. Nach und nach 400g Kürbispüree, Haselnüsse, Gewürze und Puddingpulver unterrühren. Anschließend das steife Eiweiß unter die Eigelb- Kürbis-Masse ziehen und mit dem Schneebesen vorsichtig zu einer einheitlichen Masse vermengen.

5. Die Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Den Haferflocken-Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen und auf dem Springformboden gleichmäßig dünn ausrollen. Einen etwa 3cm hohen Rand formen. Die Kürbismasse in den Boden gießen und den Pie mittig im Ofen 30 Minuten backen.

Den ausgekühlten Pumpkin Pie mit frisch geschlagener Sahne servieren. 

TIPP: Der Pie „geht“ während des Backvorgangs etwas in die Höhe. Während er auskühlt, sackt er wieder etwas zusammen,- das ist alles normal, keine Angst. ;D

Pumpkin Pie

CYMERA_20141113_144552

CYMERA_20141113_144352

 

In diesem Sinne schonmal ein schönes Wochenende! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s