Saftiger Bananen-Tassenkuchen

Eine leicht abgewandelte Version von Danielle Walker’s „Bananenkuchen“ aus ihrem Paleo-Kochbuch „Paleo-Küche für Genießer“.

Ich habe den Kuchen in kleine Tassen gebacken. Das Ergebnis ist wirklich umwerfend und mindestens genauso schmackhaft wie ein „normaler Kuchen“ 🙂

Paleo-Tassenkuchen

Für 4-5 kleine Tassenkuchen: 

1 EL Walnussöl + 1-2 EL zum Einfetten der Tassen, 2 Eier (Größe S-M), 1 TL reiner Vanilleextrakt, 1 TL Apfelessig,75g Kokosmehl, 50g gemahlene Haselnüsse, 1/2 TL Backnatron, 1/2 TL Meersalz, 60ml Kokosmilch, 2 EL Honig oder Ahornsirup, 1 große oder 2 kleine Bananen 

Zum Verfeinern: gehackte Nüsse (z.B. Walnüsse), getrocknete Cranberries oder Rosinen (besonders gut, wenn man die getrockneten Früchte vorher mit kochendem Wasser überbrüht oder 1-2 Tage vorher einweicht) 

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Die einzelnen Tassen mit einem mit Walnussöl beträufelten Streifen Küchenkrepp einfetten,- den Boden als auch den hohen Rand.

Walnussöl, Apfelessig, Honig oder Ahornsirup, Vanilleextrakt  und die grob zerbrochenen Bananen in einen Standmixer geben und das Ganze zu einer einheitlichen, glatten Masse rühren.

Kokosmehl, gemahlene Nüsse, Backnatron und Meersalz in einer Rührschüssel vermengen und nach und nach mit einem Handrührgerät die pürierte Bananen-Masse hinzufügen und unterziehen. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und Alles zu einem einheitlichen Teig rühren. Evtl. jetzt die Zutaten zum Verfeinern hinzufügen. Süßschnäbel die es besonders süß mögen, können noch wenige Tropfen flüssigen Stevia hinzufügen.

Den Teig esslöffelweise auf die eingefetteten, kleinen Tassen verteilen und im Backofen ca. 12-15 Minuten goldbraun backen. Ich z.B. liebe es, wenn der Kuchen noch leicht weich ist, also backe ich ihn nicht länger als 12 Minuten (aber das ist Geschmack- und jeder Backofen bäckt etwas anders, das solltet ihr mit berücksichtigen.)

Esst den Tassenkuchen am Besten noch warm &  frisch aus dem Ofen! 🙂

Auch lecker dazu: Aus Kokos- oder Nussmilch eine Vanillesoße anrühren und in die Mulden gießen, die entstehen, wenn ihr nach und nach die Tasse auslöffelt.

Paleo-Tassenkuchen

DSC_0094

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Saftiger Bananen-Tassenkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s