Der weltbeste Cheesecake with Blueberries

Ich bin nach einer langen Winterpause zurück- und zwar mit einem WAHNSINNS-REZEPT!

Obwohl ich noch keine 50 Jahre Koch- und Backerfahrung aufweisen kann, kann ich durchaus sagen, dass ich in meinem jungen Leben schon sehr viele Käsekuchen-Rezept ausprobiert habe… ich habe immer ein anderes Rezept gebacken,- und immer nach neuen, noch besseren Rezepten Ausschau gehalten… bis ich ENDLICH ein Rezept gefunden und leicht abgeändert habe, sodass er nicht mehr PERFEKTER werden kann. Und ich glaube, bei diesem genialen Rezept werde ich erstmal bleiben… ich kann’s euch nur an’s Herz legen. 🙂

CYMERA_20150124_163807CYMERA_20150124_163944

Für einen mittelgroßen Kuchen (Springform, 26cm Durchmesser) braucht ihr:

Mürbeteig: 300g Mehl, 150g kalte, blättrig geschnittene Butter, 40g Zucker + 30g Vanillezucker, 1/4 TL Salz, wenige Tropfen Arrak (Fläschchen)

Käsefüllung: 600g Frischkäse (vorzugsweise Doppelrahmstufe), 250g Quark (10-20% Fett), 40g Zucker + 40g Vanillezucker, 35g Speisestärke + 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 3 Eier (Größe M), 100g Kondensmilch (ersatzweise Sahne), 200g weiße Kuvertüre, 150g frische oder tiefgekühlte Blaubeeren

+Zum Servieren: 150-2oog steif geschlagene Sahne

Die Zutaten für den Mürbeteig nach und nach miteinander vermengen, sodass ein fester Teig entsteht. Gebt evtl. noch 1-2 EL kaltes Wasser hinzu. Zu einer Kugel formen und für ca. 20-30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, den Mürbeteig aus den Kühlschrank holen. Den Teig mithilfe eines Nudelholzes und etwas Mehl dünn und zu einer leicht runden Form ausrollen. Den Boden der Springform damit auslegen und einen Rand nach oben hin drücken. Die Springform (mit dem Mürbeteigboden) für 3 Minuten im Backofen backen, danach die Form aus dem Backofen holen und abkühlen lassen.

Nun die Käsemasse herstellen: Die weiße Kuvertüre in grobe Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Frischkäse und Quark glatt rühren, nach und nach beide Zuckersorten einrieseln lassen und weiterrühren, bis sich der Zucker etwas gelöst hast. Speisestärke, Vanillepuddingpulver und die Kondensmilch unterziehen. Die Eier einzeln (eins nach dem anderen) unterrühren. Die geschmolzene, weiße Schokolade in die Käsemasse unterrühren.

Die Käsefüllung gleichmäßig auf dem Mürbeteigboden geben und etwas glatt streichen. Die Blaubeeren (wenn TK-Beeren verwendet werden, dann vorher leicht antauen lassen) auf die Käsemasse streuen und leicht in die Creme hineindrücken. Den Cheesecake mittig im Backofen ca. 50 Minuten backen. nach der Hälfte der Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken- wenn er zu dunkel wird. Anschließend den Käsekuchen noch etwa 20-25 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.

Der Cheesecake schmeckt frisch, als auch am 3. oder 4.Tag noch hervorragend. Anstelle der Blaubeeren könnt ihr auch Himbeeren verwenden.

Blueberry-Cheesecake

CYMERA_20150124_163507

Blueberry-Cheesecake

CYMERA_20150124_163900

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s