Quarkpuffer mit Vanillesoße

Diese Teile wollte ich schon lange mal ausprobieren! Die Puffer sind zeitsparend, zergehen auf der Zunge (!), schmecken süß, z.B. mit Apfelmus, Frucht- oder Vanillesoße – aber auch herzhaft mit Schinken, Käse, Gemüse, herzhaften Soßen- ob als Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot: Quarkpuffer sind sehr variabel und kohlenhydratarm (sehr gute Low-Carb-Puffer). Kurz und bündig: Quarkpuffer haben es wirklich in sich!

Quarkpuffer

Quarkpuffer


Für 4-6 Quarkpuffer:
1 Prise Salz, 2 Eigelb, 370g Magerquark, 4 EL Kokosmehl, 1-2 EL Kokosraspel, 1 EL Grieß/Mehl oder Dinkelkleie, 2 TL Honig oder Stevia, 1 TL Zimt, Öl/ Butter zum Braten

Zubereitung der Quarkpuffer:

Die Zutaten nach und nach zu einem weichen und leicht festen Teig vermischen; dann auf 4-6 gleichgroße Kugeln aufteilen. Geschmacksneutrales Öl/ Butter in einer Pfanne erhitzen, die Kugeln hineingeben und etwas flach drücken. Die Temperatur nicht zu hoch drehen und nach ca. 4-6 Minuten vorsichtig wenden; sie reißen und zerfallen sehr leicht. Von beiden Seiten goldbraun anbraten. Mein Tipp: Die Quarkpuffer im Ofen ausbacken: Den Backofen auf 185°C Umluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Kugeln mit leichtem Abstand zueinander darauf geben und leicht flach drücken und anschließend ca. 20-30 Minuten (Backzeit richtet sich teilweise nach Größe und Volumen der Puffer) backen. Sollten die Puffer zwischendurch zu dunkel werden, Temperatur verringern. Zu den Quarkpuffern schmeckt eigentlich alles, was auch mit Pfannkuchen/ Kartoffelpuffer schmecken würde: Apfelmus, Vanillesoße, frisches oder gebackenes Obst…

Für die herzhafte Variante Honig/Stevia weglassen, etwas Pfeffer und ein paar Kräuter unter die Quarkmasse mischen.

Für 1 l Vanillesoße:

1 l Milch mit 70g Zucker und 1 TL reinem Vanilleextrakt in einem Milchtopf erwärmen, davon 4-5 EL wegnehmen, um sie mit 1 Päckchen Sahne- oder Vanillepuddingpulver (oder 35g Speisestärke) glatt zu verrühren. Kurz vor dem Aufkochen das angerührte Puddingpulver dazugeben, den Topf evtl. kurz von der Herdplatte ziehen und einrühren. Alles aufkochen lassen, dabei ständig mit einem Schneebesen umrühren, damit  nichts anbrennt. Nachdem die Soße aufgekocht hat, die Flüssigkeit in ein Milch- oder Soßenkännchen umfüllen und zu den süßen Puffern servieren.

Quarkpuffer

Quarkpuffer

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s