Fruchtige Sommer-Kuppeltorte mit Haselnüssen und Obst (Low Carb)

Heute habe ich ein wunderbares, sommerliches Kuchen (oder leichtes Torten-) Rezept für euch, das beweist, das ein Stück KUCHEN oder TORTE nicht immer mit super-schlechtem Gewissen und bombig vielen Kalorien verbunden sein muss…

… Der Teig – Boden- ist ein Basic-Rezept,- denn ihr könnt diese wanderbare Torte/ Kuchen (whatever) mit allen möglichen Obst- oder Gemüsesorten (Rhabarber z.B. ist ein Gemüse) variieren. Und die Sahne-Quarkcreme ist ebenfalls wandelbar! Ergänzt/ Ersetzt die Masse durch Rote Grütze, Bananenquark oder Möhren-Apfelmus. In Stücke geschnitten und mit Vanillesoße serviert, eignet sich dieses Rezept sogar als Dessert.

UND: In meinen Augen Low Carb-geeignet.

Ich persönlich entschied mich für die Kombination aus Banane-Erdbeere, aber ich jetzt nur noch sagen:

Lasst eurer Fantasie freien Lauf!

kuppeltorte#erdbeer#banane

 

Für den Haselnuss (Basic-) Boden: 6 Eier (Größe M), 1 Prise Salz, 150g weiche Butter, 50g brauner Zucker, 100g flüssigen Honig, 40g Dinkelmehl, 30g Roggenmehl, 1 TL Backpulver, 1/2 TL gem. Zimt, 1 Prise gem. Nelken, 1/4 TL Kardamom, 150g gemahlene Haselnüsse

Für den Belag: 200g Magerquark (abgetropft), 200g frische Sahne, 2 EL Zuckerrübensirup, 1 EL Honig, 150g frische Erdbeeren, 2 Bananen, 1 EL frischer Zitronensaft, 1/4 TL Zimt, 1 Handvoll Kokoschips

Zuerst die gemahlenen Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett auf mittlerer Temperatur goldbraun anrösten und abkühlen lassen. Eine runde Kuchen-Backform mit 26-28cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Teig die Eier trennen. Eiweiß und Salz mit dem Handrührer sehr steif schlagen und kühl stellen. Eigelbe, Butter und Zucker schaumig schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Honig, Gewürze, Mehl und Backpulver hinzufügen. Die gemahlenen, abgekühlten Haselnüsse unterrühren und zuletzt den Eischnee vorsichtig unter die Masse ziehen.

Mit einem Teigschaber an Schüsselboden und -rändern testen, ob der Teig wirklich schön einheitlich vermengt wurde. Den Teig in die Backform einfüllen, glatt streichen (geht mit einer angefeuchteten Teigkarte sehr gut) und ca. 35-40 Minuten goldbraun backen. Macht mit einem Holzstäbchen den Test, ob der Kuchen mittig „durchbacken“ ist, bevor ihr ihn aus dem Ofen nehmt. Den Boden aus der Form lösen. Evtl. mit dem Holzstäbchen mehrere Löcher in den Boden stechen und mit etwas Kaffee, Nusslikör oder Sirup beträufeln. Anschließend abkühlen lassen.

Für den Belag die Kokoschips mit dem Zimt verrühren und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Abkühlen lassen.

Für die Quarkcreme die Sahne steif schlagen, den Quark mit dem Zuckerrübensirup und dem Honig cremig rühren und anschließend die Sahne unter die Quarkcreme rühren. Die Erdbeeren waschen, den grünen Stiel abschneiden, vierteln (wenn sie sehr groß sind dann einmal quer halbieren und dann vierteln) und beiseite stellen. Die Bananen schälen, in mitteldicke bis feinere Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und ebenfalls beiseite stellen.

Jetzt ist Schichten angesagt: Zuerst die Quarkcreme auf dem Boden gleichmäßig glatt streichen, darüber die Erdbeeren und dann die Bananenstücke verteilen. Als Topping die angerösteten Kokos-Zimtchips über die Bananen streuen. Sofort servieren und für beeindruckte / anerkennende „Ahhh!“-s und „Ooooh!“-s  sorgen! 😉

Kuppeltorte

kuppeltorte#erdbeer#banane

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s